• Abschlussfeier 2009
  • Mit heiteren Liedern beschwingt in den Sommer - Schulchor gibt sein zweites Konzert
  • OGS - Ferientag in Alt-Merkstein
  • Ein tolles Geburtstagsfest mit guter Laune und viel Spaß trotz Regenwetter!
  • Mitspielen kickt
  • Endrunde auf dem Tivoli
  • Schulmannschaft spielt auf dem Tivoli
  • Gesund und lecker
  • Willkommen in Herzogenrath
  • Lesewoche 2009
  • Rätsel der Schülerbücherei
  • Fußballteam weiter auf Erfolgskurs
  • Mathe macht Spaß
  • Vier Viertklässler erreichen die 3. Runde im Mathematikwettbewerb
  • Leichtathletik-Team sorgt für Überraschung bei Stadtschulmeisterschaft
  • Grundschule Alaaf - Prinz Josef Alaaf - Meerste Alaaf
  • Fußballmannschaft gewinnt 3. Eurode-Cup der Grundschulen
  • OGS-Kinder verabschieden Thomas Maresch
  • Brezelgang
  • Fußballmannschaft wird Vizemeister 2009
  • Winter in Alt-Merkstein
  • Kinder gestalten Kalender
  • Schulchor meistert sein erstes Konzert
  • Ein Riesenerfolg: das Weihnachtsmusical der Drittklässler
  • Eröffnung DFB-Mini-Fußballfeld
  • Endlich da: die neuen Schul-T-Shirts
  • Vorlesetag in Deutschland und an unserer Schule
  • St. Martin 2008
  • Neues Schul-Logo
  • Euriade 2008 - Eine musikalische Weltreise
  • Wurmtal-Exkursion
Abschlussfeier 2009
Nach dem ökumenischen Entlassgottesdienst in der Pfarrkirche St. Willibrord erwartete die Viertklässler am letzten Schultag ein abwechslungsreiches buntes Programm, das die Klassen mit ihren Lehrerinnen und der Chor toll vorbereitet hatten.
Zum Abschluss sangen die Viertklässler das Lied von der alten Schule und winkten gerührt mit weißen Taschentüchern.
Und das ist nicht die Schlange für die anschließende Zeugnisausgabe! Die Eltern der Viertklässler spendierten den Temperaturen angemessen Eis für alle Kinder.

(07/2009)

Mit heiteren Liedern beschwingt in den Sommer

Schulchor gibt sein zweites Konzert

Bereits zum zweiten Mal in diesem Schuljahr lud unser Schulchor in das Forum der Gesamtschule zu einem kleinen Konzert.

Auf dem Programm standen Lieder, die die beiden Chorgruppen im vergangenen Halbjahr unter Leitung von Gaby Bayer-Ortmanns erarbeitet und einstudiert hatten.
Dabei waren unter anderem drei Lieder, die der Chor bereits bei verschiedenen Gelegenheiten vorgetragen hat: bei der Eröffnung der Mini-Arena, beim Empfang des Karnevalsprinzen und bei der Eröffnung des letzten Schulfestes.

Die Kinder waren wieder mit Freude und Eifer bei der Sache und ihre gute Laune wirkte richtig ansteckend auf das Publikum, das man teilweise leise mitsummen und mitsingen hörte, etwa beim Lied von den fleißigen Handwerkern, das in Form eines Singspiels dargeboten wurde.

Und dann stand plötzlich eine weltbekannte Melodie auf dem Programm: Wolfgang Amadeus Mozarts Kleine Nachtmusik, mit einem Text versehen, der diese zauberhafte Melodie beschreibt.

Anschließend wurde es sogar richtig rockig. Das lange nicht mehr gehörte „Rock me Amadeus“ von Falco wurde von den Großen rappend und rockend so vorgetragen, dass nicht wenige Füße anfingen zu wippen.

Nach dem Konzert gab es viel Lob und Anerkennung von den zahlreich erschienenen Eltern, Verwandten und Freunden. Und das hatten sich die Chor-Kinder auch wirklich verdient.

(06/2009)

OGS - Ferientag in Alt-Merkstein

Bereits zum dritten Mal gestaltete unsere OGS den Dienstag in den Pfingstferien gemeinsam mit der OGS Bierstraß.

Bei sommerlichem Wetter trafen sich die Kinder zunächst auf dem Schulhof. Während einige Kinder die neuen Spielgeräte ausprobierten oder im großen Sandkasten spielten, nutzten die Fußballer die Zeit zum Aufwärmen in der Mini-Arena.
Um 11.00 Uhr war es dann wieder so weit. Zunächst standen sich die beiden jüngeren Mannschaften der Coolen Kicker und der Superkicker gegenüber. Ein torreiches 2 mal 15 - Minuten-Spiel konnten am Ende die Spieler aus Bierstraß knapp für sich entscheiden.

Bei den älteren Mannschaften waren die Alt-Merksteiner klar überlegen und wiederholten ihren Vorjahreserfolg vor zahreichen Eltern, die sich die Spiele bei strahlendem Sonnenschein anschauten.

Toll war übrigens, dass auch einige Mädchen mitgekickt haben. Mitspielen kickt! Da haben wir es wieder!

In der Mittagspause wurde gemeinsam gegrillt und die Kinder bedienten sich an einer reichhaltigen Rohkosttheke in der Mensa. Unter den Sonnenschirmen auf der Terrasse ließen sie es sich dann gut schmecken.
Auch der Nachmittag verging mit Tischtennis-Turnier, Schminken und Spielen auf dem Schulgelände wie im Flug.

Während ein Viertklässler ein bisschen traurig war, dass dies sein letzter Pfingstferientag in Alt-Merkstein war, freuen sich
die Erst-, Zweit- und Drittklässler mit ihren OGS-Teams schon auf das Treffen im nächsten Jahr.
(06/2009)

Ein tolles Geburtstagsfest mit guter Laune und viel Spaß trotz Regenwetter!

20 Jahre Förderverein – Wir feiern Geburtstag! Das war das Motto unseres diesjährigen Schulfestes. Und wie es sich für einen Geburtstag gehört, wurde das Geburtstagskind gebührend gefeiert.

Mit einem fröhlichen Willkommenslied begrüßte zunächst unser Chor alle Kinder, Eltern und Gäste.
Die ersten Regentropfen taten der Stimmung keinen Abbruch, als die Kinder sich auf den Weg zu den acht Spielestationen auf dem Schulhof und im Schulgebäude machten. Unterwegs ließen sich viele Kinder auch noch am OGS-Schminkstand fantasievoll schminken oder gestalteten eigene bunte Ansteckbuttons.

Zum offiziellen Teil des Schulfestes konnten wir mit Marie-Theres Sobczyk die zweite Bürgermeisterin der Stadt Herzogenrath, die Beigeordnete Birgit Froese-Kindermann und Josef Poqué vom Schulamt sowie einige Sponsoren begrüßen.

Gerd Schönen erinnerte als Gründungsmitglied an die Entstehung des Fördervereins vor 20 Jahren und zählte einige der durchgeführten Maßnahmen auf.

Eins wurde deutlich: Der Förderverein hat in den vergangenen 20 Jahren wesentlich zur Gestaltung der Schule und des Schullebens beigetragen. Dass er dies natürlich auch gerne weiterhin tun wird, darauf wies die aktuelle Vorsitzende Britta Schmitz bei ihrer Begrüßung der Ehrengäste hin.

Während die Kinder ihren Spieleparcours „abspielten“, konnten sich die Eltern und Besucher im OGS-Café an einem reichhaltigen Kuchenbuffet (Vielen Dank an die zahlreichen Spender!) und später am Grillstand des Fördervereins stärken.

Aus Anlass des Geburtstages machte der Förderverein den Kindern zwei besondere Geschenke.

Die bereits vorhandenen Spielgeräte wurden ergänzt durch drei Reckstangen und einen Balancierbalken. An diesem Geschenk beteiligte sich die Sparkasse Alt-Merkstein, die durch den Filialleiter Markus Schulz vertreten war, mit einer großzügigen Spende.

Wer zuerst in seinem grauen Kittel aussah wie ein Hausmeister entpuppte sich als das zweite Geschenk. Unter dem Kittel steckte der Zauberer Tullino, der die Kinder mit seinen Zaubertricks bestens unterhielt und sie den zwischendurch strömenden Regen völlig vergessen ließ.

Gegen Abend standen dann noch zwei weitere Höhepunkte an. In der Mini-Arena wurden die Endspiele der Jungen und Mädchen vor lautstark anfeuernden Zuschauern ausgetragen und am Stand des Fördervereins wuchs die Spannung, als es zur Verlosung der zahlreichen Hauptgewinne kam.

Die einhellige Meinung der Kinder im Erzählkreis am Montagmorgen war: Das Schulfest hat viel Spaß gemacht!
(05/2009)

„Mitspielen kickt“
„Komm, wir sind eine Mannschaft!“ So oder ähnlich reagierten die Kinder aus den ersten und zweiten Klassen begeistert auf die Ankündigung, dass am Tag unseres Schulfestes ein Fußballturnier unter dem Motto des DFB-Aktionstages "Mitspielen kickt - Die Welt auf 1000 Mini-Spielfeldern" stattfinden sollte.

Bei der Bildung der 10 Jungen- und 5 Mädchenmannschaften spielte es bei unseren Kindern überhaupt keine Rolle, wer aus welchem Land kommt und welche Sprache zu Hause gesprochen wird. Die Kinder wollten nur eins: Spaß beim gemeinsamen Fußballspiel!

Am 15.05.09 war es dann soweit: Den ganzen Vormittag wurde in unserer Mini-Arena gekickt.

Angetreten waren bei den Jungen:

Die wilden Kerle (1a), die coolen Jungs (1a), die Feuerkicker (1b), der Löwenclub (2a), die Fußballhelden (2b) in Gruppe A sowie die wilden Kicker (1a), die Torpiraten (1b), die Teufelskicker (1b), die 5 Blitze (2a) und die wilden Haie (2b)

in Gruppe B.

Zur Freude aller meldeten sich auch folgende Mädchenmannschaften:

Die coolen Mädchen (2b), die Merksteiner Kickermädchen (2a), die wilden Mädchen (2a), die wilden Igel-Girlies (1b) und Wilde Mädchen (2b).

In insgesamt 30 spannenden Drei-Minuten-Spielen qualifizierten sich 6 Jungen-und 4 Mädchenmannschaften vor den lautstark anfeuernden Kindern für die Endrunde, die dann am späten Nachmittag im Rahmen unseres Schulfestes vor zahlreichen Zuschauern ausgetragen wurde.

Bei den Mädchen setzten sich im Finale die coolen Mädchen (2b) gegen die wilden Mädchen (2b) durch. Platz drei und vier belegten Wilde Mädchen (2a) und die Merksteiner Kickermädchen (2a).

Im Spiel um Platz drei besiegten bei den Jungen die Teufelskicker (1b) die Fußballhelden (2b).

Im Finale standen sich dann die Wilden Kerle aus der 1a und die 5 Blitze aus der 2a gegenüber. Das Spiel ging rasend schnell von einem Tor zum anderen und am Ende setzen sich die Wilden Kerle als Spiel- und Turniersieger mit 2:0 durch.

Wir gratulieren allen Kindern zu ihren tollen Leistungen und ihrem fairen Spiel! Mitspielen kickt, ist doch klar!
(05/2009)

Endrunde auf dem Tivoli

Es war für unsere Jungs ein tolles Erlebnis, durch den engen Spielertunnel auf den Rasen des Tivoli zu laufen und dort in der Endrunde der besten 6 aus 100 Mannschaften um den Gesamtsieg zu spielen.

Obwohl kein Podestplatz dabei heraussprang, war die Teilnahme schon ein großer Erfolg!
Tivoli-Legende Willi Landgraf schaute sich begeistert alle Spiele an und gratulierte allen Spielern herzlich.

Bericht und Bildergalerie
(05/2009)

Ina vertritt unsere Schule beim Vorlesewettbewerb

Das sind sie, die diesjährigen Klassensieger beim Vorlesewettbewerb der Drittklässler: Tim, Lea, Michele, Nele, Tamiko und Ina.
Am letzten Donnerstag (30.04.) galt es nun, den Schulsieger zu ermitteln. Vor einer kritischen Jury lasen alle sechs je einen geübten und einen unbekannten Auszug aus ausgewählten Kinderbüchern vor.

Die Entscheidung fiel der Jury nicht leicht, da sich alle sechs sehr gut vorbereitet hatten. Aber schließlich wurde Ina zur diesjährigen Schulsiegerin erklärt. Herzlichen Glückwunsch!

Nun wünschen wir ihr viel Erfolg beim Vorlesewettbewerb der Stadt Herzogenrath, der am 16. Mai in der Stadtbücherei stattfindet.

(05/2009)

Schulmannschaft spielt auf dem Tivoli

In der am 27. April ausgetragenen 2. Runde des Alemannia-Media-Markt-Grundschulturniers trat unsere Mannschaft wieder souverän auf und qualifizierte sich ungeschlagen mit 6 Siegen und 2 Unentschieden und einem super Torverhältnis von 17:3 als bestes Team für die Finalrunde.
Auch Maskottchen Al-aix und die Alemannia-Profis Daniel Brinkmann und Lukasz Szukala schauten vorbei und stellten sich mit den 18 Mannschaften für ein Foto auf.

Die Runde der letzten 6 wird am 12. Mai vor dem Bundesligaspiel der Alemannia gegen den 1. FC Kaiserslautern auf dem legendären Tivoli ausgetragen.
Mannschaft und Trainer freuen sich schon riesig auf dieses Erlebnis und wollen ihren Teil dazu beitragen, dass der alte Tivoli auch vom Nachwuchs gebührend verabschiedet wird.
(04/2009)

Gesund und lecker

Staunend standen die OGS-Kinder am letzten Freitag (24.04.) vor der Theke unserer Mensa . Willibert Gehlen, unser Caterer, und sein Metzgermeister Buchheister hatten jede Menge frischer Kräuter, Gemüse und Obst mitgebracht, um mit den Kinder über die Zubereitung gesunder Speisen ohne Nahrungsergänzungsstoffe zu sprechen.

Neugierig probierten die Kinder die verschiedenen Kräuter, frisches Gemüse und Obst und stellten fest, dass
das nicht nur lecker schmeckt, sondern auch noch gesund ist. Alles was schmeckt wächst in unserer Natur. Diese Erkenntnis konnte Willibert Gehlen unseren OGS-Kindern auf jeden Fall erfolgreich vermitteln.
(04/2009)

Willkommen in Herzogenrath

Stolz präsentierten Kinder der OGS in dieser Woche ihren Beitrag zur Aktion "Vielfalt statt Einfalt".
Mit leuchtenden Farben haben sie ein Laken gestaltet, das am 16. Mai ab 10 Uhr auf dem Ferdinand-Schmetz-Platz mit ca. 100 weiteren Laken anderer Gruppen und Organisationen zu einem riesigen Gesamtkunstwerk zusammen genäht wird.

Anschließend wird das Gesamtkunstwerk um ca. 14.30 Uhr zum Rathaus getragen. Dort wird das riesige Bild an der Rathausfassade hoch gezogen und verankert.

Gerne unterstützt unsere OGS diese Aktion, die zeigen wird, dass Herzogenrath ein Ort der Vielfalt ist, in dem es keinen Platz für Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit gibt.
(04/2009)

Lesewoche 2009

„Ist wieder Lesewoche? Ich freue mich schon!“ Das sagte ein Mädchen aus der 2. Jahrgangsstufe, als es morgens auf dem Weg in die Klasse die Pinnwand mit den Bücherangeboten und die bunten Eintrittskarten für die 10. Lesewoche sah.

Mit einer Lesung des erst vierzehnjährigen Autors Noah Schwarz begann dann am am Donnerstag (26.03) die diesjährige Lesewoche.

Für die Kinder der Jahrgangsstufen 3 und 4 las Noah Schwarz Auszüge aus seinem Buch "Kleine Freunde - Große Abenteuer" vor. Aufmerksam folgten die Kinder der spannenden Geschichte und befragten am Ende der Lesung Noah zu seinem Buch sowie zu seiner Person. Von Noah wollten sie genau wissen, wie man ein richtiges Buch schreibt.

Am nächsten Tag las Maria Sassin den ebenfalls gespannt zuhörenden Kindern der Jahrgangsstufen 1 und 2 aus einem ihrer Kinderbücher vor. Die Geschichte vom Kater Mohrle zog alle in Bann.
In der darauf folgenden Woche war es dann soweit. An drei Tagen verteilten sich die Kinder morgens auf 14 Gruppen, in denen lustige, spannende und abenteuerliche Bücher vorgelesen wurden. Sogar ein englisches Buch war dabei.

Dabei wurde das Kollegium wie jedes Jahr von einigen Müttern tatkräftig unterstützt.

"Schade! Das ist meine letzte Lesewoche in der Grundschule." Das sagte Lukas aus einer vierten Klasse nach einer Lesung zu einer Klassenkameradin auf dem Weg zurück in seine Klasse.

Wir sind sicher, dass auch unsere 10. Lesewoche nicht nur bei ihm dazu beigetragen hat, weiter Lust auf Bücher und Lesen zu machen.

In den Osterferien haben unsere Kinder ja reichlich Zeit dazu und alle Kinder aus der 3a haben zum Beispiel am letzten Schultag vor den Ferien versprochen, in den nächsten zwei Wochen mindestens ein Buch zu lesen.
(04/2009)

Rätsel der Schülerbücherei

Was hat die Schultüte mit Gustav Bär zu tun? Und zu welchem Buch gehört die Spinne? Wo stehen die Wörter „bunte Federn“?

Diese und ähnliche Fragen beschäftigen in der Lesewoche die Kinder aller Klassen, wenn sie nach den Lösungen des Rätsels der Schülerbücherei suchen.
Voller Eifer vertiefen sich auch die Erstklässler in ihren Mini-Arbeitsgruppen in die Bücher.

Stolz wird die erste Antwort auf dem Lösungsblatt eingetragen.
Sofort gehen die eifrigen „Buchdetektive“ wieder an die Arbeit.
Toll, wie das Lesen schon klappt!
Und mit gegenseitiger Unterstützung wird das Rätsel bis zum Ende der Lesewoche ganz bestimmt von allen Gruppen erfolgreich gelöst!

(04/2009)

Fußball-Team weiter auf Erfolgskurs

Beim diesjährigen Alemannia-Media-Markt-Schulturnier für Grundschulen hat sich unsere 1. Mannschaft am 1. April für die Runde der letzten 18 qualifiziert.

120 Mannschaften nahmen an 3 Spieltagen an der Vorrunde teil.

Auch unsere 2. Mannschaft belegte nach Abschluss des Vorrundenturniers einen ausgezeichneten 13. Platz von insgesamt 42 Mannschaften.

Nun freut sich die Mannschaft schon auf die nächste Runde, die am 27. April ausgetragen wird.
(04/2009)

Mathe macht Spaß

Am Samstag,den 21. März nahmen wir zu viert an der 3. Runde des Landeswettbewerbs Mathematik in der Don-Bosco-Schule in Eschweiler teil.

Dort sollten wir kniffelige Aufgaben lösen. Aber zuerst mussten wir ein bisschen warten. Endlich kamen wir rein.

Im Prüfungsraum bekamen wir den Test mit fünf Aufgaben. Alle Kinder waren ziemlich aufgeregt. Nun hatten wir eineinhalb Stunden Zeit, um die Aufgaben zu lösen. Es war ein Kampf gegen die Zeit, die schnell vorbeiging und in der wir gut überlegen mussten.

Nachdem wir die Tests abgegeben hatten, waren wir natürlich sehr gespannt auf die Ergebnisse. Die bekamen wir dann am Montag in der Schule. Wir waren mit den Ergebnissen zufrieden und finden: Mathe macht Spaß! (Schülertext )
(03/2009)

Vier Viertklässler erreichen die 3. Runde im Mathematikwettbewerb

Auch in diesem Schuljahr hat mehr als ein Drittel unserer Viertklässler am landesweiten Mathematikwettbewerb der 4. Klassen in NRW teilgenommen.

In den beiden ersten Runden, die in Herzogenrath ausgetragen wurden, mussten die Schülerinnen und Schüler kniffelige Aufgaben aus verschiedenen Bereichen der Mathematik lösen.

Maurice und Lea aus der 4a sowie Simon und Sven aus der 4b haben beide Hürden erfolgreich übersprungen und sich für die dritte und letzte Runde des Wettbewerbes qualifiziert, bei der die Landessieger NRW ermittelt werden.
(03/2009)

Leichtathletik-Team sorgt für Überraschung bei Stadtschulmeisterschaft

Als Bürgermeister Christoph von den Driesch bei der Siegerehrung die Platzierungen der Schulteams bekannt gab, stieg bei unserem Team und auf der Alt-Merkstein-Tribüne die Spannung von Platzierung zu Platzierung: siebter Platz, sechster Platz, fünfter Platz, vierter Platz - unser Team hatte er immer noch nicht genannt.

Und dann hieß es: dritter Platz für die Dietrich-Bonhoeffer-Schule und zweiter Platz für unser Team knapp hinter der KGS Straß.
Der Jubel und die Freude waren riesengroß. Tolle Leistungen im Sprint und im Weitsprung sowie bei den Staffelläufen vor begeisterten Eltern und Familien bescherten dem Team diesen überraschenden Erfolg.

So hat sich das in der Vorwoche der Meisterschaft angesetzte Training mit Christoph Maresch, bei dem sich die Kinder herzlich bedankt haben, auf jeden Fall gelohnt.

Dem Dank des Bürgermeisters an den LC Herzogenrath für die Ausrichtung dieser Stadtschulmeisterschaft schließen wir uns gerne an.
(03/2009)

Grundschule Alaaf - Prinz Josef Alaaf - Meerste Alaaf

Es war nicht nur ein Stern, der am Fettdonnerstag über Roda stand. Mit 185 Sternen winkten die Schulkinder dem diesjährigen Karnevalsprinzen Josef VII zu, als dieser sein fetziges Sessionslied vom Stern, der über Roda steht, vortrug.

Bereits am frühen Morgen hatten sich die Kinder auf dem Schulhof versammelt, um Prinz Josef und seine Prinzencrew gebührend zu begrüßen. Und der ließ sich nicht lange bitten, stellte seine farbenprächtige Crew auf der Treppe auf, begrüßte die toll kostümierten Kinder und Lehrerinnen und legte los.
Trotz seiner knapp bemessenen Zeit blieb er mit seiner Crew noch etwas länger, um beim Lied unseres Schulchors vom „Ohrenzupfen, Arme heben und Hüpfen“ kräftig mitzusingen und mitzumachen.

Danach mussten sich alle Kinder in ihren Klassen erstmal aufwärmen und stärken, bevor es in die „Karnevalspause“ ging, in der getanzt, gespielt und auch schon mal die Polonaise geübt wurde.

Bis zur richtigen Polonaise durch die Schule und über den Schulhof feierten die Partnerklassen in den geschmückten Klassenräumen zusammen. Stopptanz, Augenzwinkern, Mumienspiel waren nur einige der lustigen Spiele, bei denen die Zeit wie im Flug verging, bevor dann alle Schulkinder in einer schier endlosen Polonaise fröhlich und singend loszogen. (02/2009)
Fußballmannschaft gewinnt 3. Eurode-Cup der Grundschulen

Stolz präsentierten Nils, Kai, Lucas, Magnus, Üzeyir, Tim M., Tim R. und Dustin am Dienstagmorgen den riesigen Eurode-Cup-Wanderpokal in ihren Klassen.

Am Tag zuvor hatten sie ihn bei dem mit 16 Mannschaften stark besetzten Turnier der Erich-Kästner-Schule um den 3. Eurode-Cup in einem spannenden Finale gewonnen und von Bürgermeister Christoph von den Driesch überreicht bekommen.

Mit drei Zu-Null-Siegen über Kelmis, Jülich-Nord und die Dietrich-Bonhoeffer-Schule qualifizierte sich unser Team souverän als einer von vier Gruppenersten für das Halbfinale gegen die Mannschaft der Regenbogenschule Herzogenrath. Mit einer tollen geschlossenen Mannschaftsleistung glich unser Team einen 0:1 Rückstand kurz vor Spielende aus und gewann das anschließende Neun-Meter-Schießen durch einen von Nils klasse gehaltenen Schuss.

Im Finale traf unser Team dann auf die starke Mannschaft der Grengracht-Schule aus Baesweiler. Und wieder spielte unser Team nach einem schnellen Rückstand diszipliniert und geschlossen unermüdlich nach vorne und belohnte sich selbst mit einem 2:1 Sieg.

Vielen Dank an Herrn Gillißen, der das Team in Vertetung für Peter Geesen, der bei dem tollen Erfolg seiner Mannschaft leider nicht dabei sein konnte, erfolgreich betreute.

Jetzt freuen sich die Jungs schon auf das Alemannia-Media-Markt-Turnier im Frühjahr. Mal sehen, was noch alles geht! (02/2009)

OGS-Kinder verabschieden Thomas Maresch

„Er hat mich zum Lachen gebracht!“ Diese Antwort fiel Kubilay aus der 3b noch ein, nachdem die OGS–Kinder bei der Abschiedsfeier alle Aktivitäten aufgezählt hatten, die Thomas Maresch, ein OGS-Mitarbeiter der ersten Stunde, in viereinhalb Jahren geleitet hat: Computerkurs, E-Pferdchen, Schach-AG, Lego-Technik und Betreuung der OGS-Fußballmannschaft.

Fröhlich und auch ein bisschen wehmütig war dann auch die Feier im Hausaufgabenraum, die einige Mädchen in Eigenregie mit zwei Tänzen zur Musik aus dem Film Highschool Musical gestaltet hatten. Es war schade, dass die Stabpuppentheatergruppe wegen einiger kranker Kinder nicht auftreten konnte.
Zur Erinnerung an viereinhalb Jahre Mitarbeit in der OGS Alt-Merkstein schenkten die Kinder Thomas Maresch ein Fotoalbum mit vielen Erinnerungsfotos.

„Wir sagen dir Tschüss“ sangen die Kinder und das Team nach der Überreichung weiterer Geschenke und verabschiedeten sich anschließend alle persönlich von Thomas Maresch.

Ridvan aus der 1a stand zunächst etwas abseits, rieb sich die Augen und erklärte: „Ich bin traurig, weil der Thomas jetzt weg geht!“

Für Thomas Maresch beginnt nun die Referendarzeit am Studienseminar Aachen. Für seine Arbeit an der Gesamtschule Eschweiler wünschen wir ihm viel Freude und Erfolg!
(01/2009)

Brezelgang

Pünktlich um 8 Uhr stand am Montagmorgen eine festlich gekleidete Abordnung der St. Sebastianus Schützen vor dem Sekretariat, um unserer Schule ihren traditionellen Besuch abzustatten. Mit dabei waren auch wieder einige Jungschützen, allesamt ehemalige Schüler unserer Schule. In den Klassen 3a und 2b erzählten die Schützen vom Ursprung des Brezelgangs, zeigten ihre Medaillen und verteilten auch schon die ersten Brezeln.
Drei Stunden später erwarteten alle Kinder der OGS und der Affenbande in der Scherbstraße den Umzug der Schützen. Für ihr Warten wurden sie dann mit leckeren Brezeln reichlich belohnt.

Nicht schlecht staunten die Kinder übrigens, als sie Dustin aus der 1b mit seiner Trommel inmitten der vorweg marschierenden Musikkapelle entdeckten.
(01/2009)

Fußballmannschaft wird Vizemeister 2009

Am 17. Januar 2009 fand die diesjährige Stadtmeisterschaft der Herzogenrather Grundschulen im Rahmen des Tages der offenen Tür an der Gesamtschule Herzogenrath statt.
Im vorletzten und entscheidenden Spiel kam es zum Aufeinandertreffen der beiden Teams aus Merkstein. Sowohl die Mannschaft der Dietrich-Bonhoeffer-Schule als auch unser Team hatten bis dahin alle Spiele gewonnen. Wegen des besseren Torverhältnisses lag unser Team allerdings vorne und wäre mit einem Unentschieden schon Meister gewesen. Leider verloren unsere super stark aufspielenden Jungs in der letzten Minute durch einen regelwidrig direkt verwandelten indirekten Freistoß 0:1.
Trotz der Enttäuschung zeigten sich Kai, Üzeyir, Robin (nicht auf dem Bild), Lukas, Nils, Dustin, Tim und Magnus mit ihrem Trainer Peter Geesen als faire Sportler und gratulierten der Mannschaft der Dietrich-Bonhoeffer-Schule.
(01/2009)

Winter in Alt-Merkstein

So etwas gab es schon lange nicht mehr. Die Schneefälle Anfang Januar hatten den Schulhof für mehrere Tage in eine Winterlandschaft verwandelt, die die Kinder in jeder Pause ausgiebig genossen. Warm eingepackt machten ihnen auch rekordverdächtige Minustemperaturen nichts aus. Begeistert erzählten sie in den Klassen dann auch noch vom Rodeln auf den verschiedenen Merksteiner Rodelhängen.
(01/2009)
Kinder gestalten Kalender

Rechtzeitig für den Herzogenrather Weihnachtsmarkt wurden sie fertig: die Kalender für die Aktion Kindermahlzeit Herzogenrath. Fast 400 Kalenderbilder gestalteten Kinder aller Klassen mit jahreszeitlichen Motiven in kurzer Zeit. Unsere Vizebürgermeisterin Marie Theres Sobczyk verkaufte die Kalender gegen eine Spende. Für die Aktion kam so ein schöner Betrag zusammen.
(12/2008)
Schulchor meistert sein erstes Konzert

Singen macht Spaß! Mit diesem Lied kamen am Donnerstagabend die Kinder unseres Schulchors gut gelaunt und teilweise Finger schnippend auf die Bühne des Forums der Gesamtschule Merkstein, um anschließend ihr Publikum mit einem knapp einstündigen Programm bestens zu unterhalten.

Der Chor unter Leitung von Gaby Bayer-Ortmanns präsentierte dabei einen abwechslungsreichen Querschnitt durch seine erst neunwöchige Probenarbeit.
Vom gruseligen Halloween-Lied über den Zähneputzblues, kurze Abstecher nach Afrika und Australien und einige Klassiker des deutschen Liedgutes reichte das Programm bis hin zu traditionellen Weihnachtsliedern.

Die Kinder sangen aber nicht nur. Sie klatschten und stampften verschiedene Rhythmen, brachten ein Kinderzimmer zum Klingen und strahlten dabei um die Wette.

Bei einem Lied wurden sogar einzelne Strophen solistisch vorgetragen.

Timm und Sven aus der 4b gestalteten das Intro zum Blues instrumental mit E-Gitarre und Keyboard und Hannah aus der 2a zeigte ihr Können auf der Geige.
Bei der Zugabe „Feliz Navidad“ sang dann auch das Publikum kräftig mit, bevor es die Kinder mit einem verdienten Applaus verabschiedete.

Für Nina aus der 2a war das Konzert wohl erst kurz vor dem Einschlafen zu Ende, denn bis dahin hörte sie nach Auskunft ihrer Mutter gar nicht mehr auf zu singen. Singen macht eben Spaß!
(12/2008)

Ein Riesenerfolg: das Weihnachtsmusical der Drittklässler

Sechs Wochen haben die Kinder aus den beiden dritten Klassen mit ihren Lehrerinnen Heike Gröbel, Claudia Winkler und Steffi Mrotzek die Aufführung ihres Weihnachtsmusicals "Silberglöckchen" vorbereitet. Und es hat sich gelohnt! "Das war super!", strahlte Julia aus der Klasse 1a, als sie aus dem Theaterraum kam und es waren nicht wenige Kinder, die zu Tränen gerührt waren von der Handlung dieses Krippenspiels.

Bis es soweit war, mussten natürlich fleißig Texte gelernt werden. Das durch zwei Eltern verstärkte Orchester probte die eingängigen Lieder genauso intensiv wie der Chor.
Bei der Gestaltung der Kostüme halfen Mütter ebenso wie bei der Anfertigung der Kulissen. Erst am Tag vor der ersten Aufführung wurden die neuen schwarzen Bühnenvorhänge fertig, die eine Mutter fleißig genäht hatte. Und auch hinter der Bühne halfen Mütter beim reibungslosen Ablauf der insgesamt vier Aufführungen.
Nach den beiden Vorstellungen für alle Schulkinder waren dann am Nikolaustag die Familien der beiden Klassen zu zwei Aufführungen eingeladen. Gespannt und bewegt verfolgten auch sie das Weihnachtsmusical, das alle Zuschauer verzauberte und in eine vorweihnachtliche Stimmung versetzte.
(12/2008)

Eröffnung DFB - Minifußballfeld

Nach etwa dreimonatiger Bauzeit war es am 29. November endlich so weit: Das DFB - Minispielfeld wurde der Stadt Herzogenrath durch Vertreter des Fußballverbandes Mittelrhein offiziell übergeben. Im Rahmen einer Talkrunde bedankte sich Bürgermeister von den Driesch beim DFB, bei den ausführenden Firmen und dem Fachbereich 4 der Stadt Herzogenrath für die geleistete Arbeit. Er erwähnte an dieser Stelle auch den nicht unerheblichen Eigenanteil der Stadt an der Errichtung dieser Anlage, die nun allen Grundschulkindern, der OGS und den Vereinen SVS Merkstein, Concordia Merkstein sowie Union Ritzerfeld für ihr Kindertraining zur Verfügung steht.
Besonders gefreut haben wir uns über unsere Ehrengäste aus der Welt des Fußballs. Silke Rottenberg, Welttorhüterin im Jahre 2003 und zweifache Weltmeisterin, kam ebenso zur Eröffnung wie die Alemannia-Legende Jupp Martinelli. Silke Rottenberg betätigte sich auch als Botschafterin für die Frauen-WM 2011 in Deutschland und wünschte sich, dass in der Zukunft auch viele Mädchen in der Mini-Arena Fußball spielen. Sie stand den Kindern Rede und Antwort, gab geduldig Autogramme und beschenkte alle Kinder mit einem Adventskalender der GEPA. Zusammen mit Jupp Martinelli, der als Junge auch gerne auf einem solchen Platz gespielt hätte, und Bürgermeister Christoph von den Driesch führte Silke Rottenberg den Anstoß zum Blitzturnier durch.
An dem Blitzturnier nahmen dann Kinder aus den dritten und vierten Klassen teil. In einem spannenden Finale setzten sich die LIONS aus der 4b gegen die BLACK PANTHERS aus der 3a mit 3:0 durch. Sieger waren natürlich alle Kinder, denn sie haben vor zahlreichen begeisterten Zuschauern ohne Schiedsrichter tollen Fußball gezeigt, fair gespielt und Spaß gehabt.
(11/2008)

Endlich da: die neuen Schul -T- Shirts

Rechtzeitig zur Eröffnung der Mini-Arena sind sie eingetroffen: unsere neuen Schul-T-Shirts. Das gelbe Logo ziert die marineblauen T-Shirts, die so auch die Farben des Merksteiner Wappens präsentieren.
Insgesamt 50 T-Shirts in zwei Kindergrößen hat der Förderverein für unsere Sport-Mannschaften und den Chor angeschafft.
(11/2008)

Vorlesetag in Deutschland und an unserer Schule

Auch in diesem Jahr fand wieder der von der ZEIT und der STIFTUNG LESEN durchgeführte bundesweite Vorlesetag statt. Am 20. November 2008 engagierten sich überall in Deutschland diejenigen, die sich für die Stärkung der Vorlesekultur einsetzen wollten. Dabei waren Prominente aus Musik, Kultur, Fernsehen, Radio und Schauspiel, Politiker, Bibliothekare, usw.

Auch unsere Schule beteiligte sich wieder an diesem Vorlese-Fest und wurde auf der Internetseite www.wirlesenvor.de unter den "Veranstaltungen am Vorlesetag" namentlich erwähnt.

Alle Patenklassen trafen sich im Laufe des Vormittags im Schulgebäude. Die "Großen" aus den 3. und 4. Klassen hatten für die "Kleinen" aus dem 1. und 2. Schuljahr spannende, lustige, interessante Bücher ausgewählt, aus denen sie ihren Patenkindern in den Klassenräumen, in den Fluren, in der Bücherei vorlasen. Spaß hatten alle dabei, die Vorleser ebenso wie die Zuhörer.
(11/2008)
St. Martin 2008

Am 7. November war es wieder so weit: Gemeinsam haben wir das Martinsfest gefeiert. In der Kirche St. Willibrord wurden wie jedes Jahr Martinslieder gesungen. Die Kinder der beiden dritten Klassen gestalteten die Feier mit der Geschichte "Das schönste Martinslicht". Zum Abschluss der Feier leuchteten alle Laternen hell in der abgedunkelten Kirche.
Nachdem der Martinszug im letzten Jahr wegen stürmischen Wetters nicht stattfinden konnte, waren anschließend alle Kinder froh, mit ihren Laternen singend durch die Straßen von Alt-Merkstein zum Martinsfeuer an der Waidmühl ziehen zu können.
Dort erwartete sie bereits das brennende Martinsfeuer und die berühmte Mantelszene: Martin teilt mit dem Schwert seinen Mantel und gibt einen Teil dem armen Mann.
Mit Kakao und Glühwein schmeckten die Weckmänner zum Abschluss besonders lecker.
(11/2008)

Neues Schul-Logo

Ein Logo zu entwerfen ist keine leichte Aufgabe. Immer wieder haben wir im Kollegium und im Förderverein überlegt und beraten, Entwürfe diskutiert und wieder verworfen. Eins war klar: Das Schul-Logo sollte einen Bezug speziell zu unserer Schule in Alt-Merkstein haben.
Viele Bürger in Merkstein sprechen von unserer Schule auch als "Sonnenschule". Und das liegt daran, dass nach der Neugestaltung der Straßenfront des Altbaus 1964 dort ein Keramik-Wandrelief angebracht wurde.

Die Künstlerin, Gwendolyn Lieselotte Blume, gestaltete damals eine Sonne, deren Strahlen auf spielende Kinder fallen. So wurde uns klar, dass die Sonne ein Element im Logo sein sollte. Strahlen und Schulname runden das Gesamtbild ab und stellen den Bezug zum Wandrelief her.
Nehmen Sie sich doch einmal die Zeit und betrachten Sie die einzelnen Motive genauer. In fast 50 Jahren hat sich an den dargestellten Szenen gar nicht so viel verändert.

Die Pferdeplastik am August-Schmidt-Platz in Merkstein stammt übrigens von der gleichen Künstlerin.

(10/2008)

Euriade 2008 - Eine musikalische Weltreise

Ich war mit der ganzen Klasse am Donnerstag, den 30.10.08 um 10.30 Uhr in der Gesamtschule eine „Musikalische Weltreise“ gucken. Als erstes hat der Musiker Uli Bär mit uns ein Ratespiel gemacht. Er spielte eine Melodie und wir mussten erraten, was es für eine Melodie war. Dann führte er uns mit seinem Kollegen durch Panama, Spanien, China, Amerika, Mexiko und Nordamerika. Bei Mexiko mussten Kinder nach vorne und einen Mexiko-Tanz machen. Der ging so: eine Hand auf den Rücken und eine auf den Kopf und sich drehen. Dann, bei einem anderen Land, mussten Kinder Limbo tanzen und bei China wurden drei Kinder als Chinesen verkleidet und wir alle sangen das Lied „Drei Chinesen mit dem Kontrabass“. Ich würde super gerne noch einmal hingehen. Es war einfach super! (Schülertext)
Wir bedanken uns bei der Stiftung Euriade für die Einladung der ganzen Schule zu diesem Konzert.
(10/2008)

Wurmtal-Exkursion

Kurz nach den Sommerferien sind wir morgens um 8:30 zum Wurmtal nach Holland gewandert. Zuerst haben wir Galloway-Rinder gesehen. Sie standen am Tor und haben uns am Anfang nicht reingelassen. Endlich sind sie weggegangen und wir konnten ins Wurmtal. Da mussten wir Sachen erledigen.
Zum Beispiel Steine aus der Wurm holen, sie putzen und anschließend gucken, was es für ein Stein war. Es kann nämlich ein Maas-Ei gewesen sein. Eine andere Aufgabe war es, Tiere aus dem Wasser zu fischen und aufzuschreiben, was es für ein Tier war. Ich fand es sehr cool, denn Frau Wesselman hat uns viel erklärt. Nur leider war die Zeit schnell um und wir mussten zurück zur Schule gehen. (Schülertext)
(09/2008)
Druckversion Druckversion | Sitemap
Grundschule Alt-Merkstein - aktualisiert 10.05.2019