Eigenverantwortliches Arbeiten (EVA)

Lernplaner

Mit Beginn des Schuljahrs 2019/2020 wurden die Kinder der ersten Klassen im Fach Mathematik in besonderer Weise ans eigenaktive Lernen herangeführt. Die mathematischen Themenbereiche wurden dabei in Lernpläne integriert. Die Schüler*innen bearbeiteten diese jeden Montag und Mittwoch in der zweiten Stunde, an den sogenannten M-Tagen. Auf ihrem Lernplan finden sie die jeweiligen Hefte und dazugehörigen Seiten, die sie bearbeiten sollen. Die Themen des Lernplaners werden vorher im Unterricht von den Lehrkräften eingeführt. In den Lernplaner-Stunden haben die Schüler*innen die Möglichkeit diese Unterrichtsinhalte selbstständig zu üben, zu wiederholen und zu festigen. Bei Fragen können sie die Hilfe der Lehrkraft in Anspruch nehmen. Hierbei fungieren die Lehrkräfte als Lernberater*innen.

Für das zweite Halbjahr war die Einführung der Lernplan im Fach Deutsch mit Bearbeitung an den D-Tagen (Dienstag und Donnerstag) geplant. Durch die Schulschließung infolge der Corona-Pandemie und das Lernen im Wechsel zwischen Präsenz- und Distanzunterricht konnte diese Einführung nicht wie geplant erfolgen. Für die Zweitklässler wurden die beiden Lernplaner zu Beginn des Schuljahrs 2020/2021 zusammengeführt. Nach einer gemeinsamen Einführung können die Kinder nun unabhängig vom Wochentag an sprachlichen und/ oder mathematischen Aufgaben aus ihrem Lernplaner arbeiten. Der Folgejahrgang steigt nach den Herbstferien in die Arbeit mit Lernplänen ein.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Grundschule Alt-Merkstein - aktualisiert 24.11.2020