Die Schulkonferenz ist das oberste Mitwirkungsgremium der Schule. Die Elternvertreter werden von der Schulpflegschaft und die drei Vertreterinnen des Lehrerkollegiums von der Lehrerkonferenz gewählt.

Den Vorsitz der Schulkonferenz führt der Schulleiter, allerdings ohne Anrechnung auf die dreiköpfige Lehrervertretung und ohne Stimmrecht. Lediglich bei Stimmengleichheit gibt das Votum des Schulleiters den Ausschlag.

Die Schulkonferenz berät in grundsätzlichen Angelegenheiten der Schule. Sie kann Vorschläge und Anregungen an den Schulträger und die Schulaufsichtsbehörde richten. Die Aufgaben der Schulkonferenz sind in § 65 SchulG geregelt.

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Grundschule Alt-Merkstein - aktualisiert 10.05.2019