Einschulung

Hier finden Sie alle Termine rund um die Einschulung 2020 auf einen Blick.

Bitte beachten Sie, dass wir die Planung aufgrund der Corona-Pandemie ändern mussten, und leider alle noch geplanten Termine unter Vorbehalt und ohne Gewähr stattfinden.

 

Termine Einschulung 2020 NEU!.pdf
PDF-Dokument [606.7 KB]

Informationen aus der OGS für die Familien der Schulneulinge

Der geplante Infoabend der OGS muss leider ausfallen. Wenn Sie einen Betreuungsvertrag abschließen wollen, können Sie ab Montag, 25. Mai einen Termin mit Frau Kirstein vereinbaren (telefonisch zwischen 10.00 und 12.00 Uhr oder per Email).

Die Betreuungsverträge für die Offene Ganztagsschule (OGS) und die Halbtragsbetreuung (HTB) können Sie auf dieser Seite herunterladen. Sie finden außerdem Informationen zu den Elternbeiträgen. Bei einer Anmeldung in der OGS bitten wir Sie, ebenfalls das SEPA-Lastschriftmandat auszufüllen. 

Alle Betreuungsverträge  müssen bis spätestens 3. Juni abgegeben werden.

OGS_Vertrag.pdf
PDF-Dokument [212.3 KB]
OGS_SEPA-Lastschriftmandat.pdf
PDF-Dokument [18.3 KB]
OGS_ Elternbeiträge.pdf
PDF-Dokument [260.7 KB]
HTB_Vertrag.pdf
PDF-Dokument [170.9 KB]
HTB_ Elternbeiträge.pdf
PDF-Dokument [258.8 KB]

Vorbereitung des Schulanfangs

Der Schulanfang ist eine wichtige Zeit für jedes Kind. Die Freude auf die Schule ist groß, Kinder sind neugierig und wollen viel lernen. Die erste Begegnung mit Schule ist deshalb von besonderer Bedeutung, oft hat sie prägende Wirkung. Mit verschiedenen Aktivitäten wollen wir die Kinder auf den Schulanfang vorbereiten und ihn zu einem positiven Erlebnis werden lassen. Auch die Eltern erfahren so schon vor der eigentlichen Einschulung viel über die Schule. Sie werden als wichtiger Partner für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit in den Einschulungsprozess einbezogen.

 

Als erster Termin rund um die Einschulung findet auf kommunaler Ebene (Stadt Herzogenrath) für die Eltern der Vierjährigen eine „Zentrale Informationsveranstaltung für Eltern zwei Jahre vor der Einschulung“ statt.

 © Worksheetcrafter

 

Anmeldung

Der erste Kontakt der Kinder mit der Schule erfolgt im Jahr vor der Einschulung. Die Schulneulinge und ihre Eltern/ Erziehungsberechtigten werden von der Schule zu einem Anmeldegespräch vor den Herbstferien eingeladen.

Dazu bringen sie folgende Unterlagen mit:

  • Anmeldebogen (ausgefüllt)
  • Elternfragebogen zur Schulanmeldung (ausgefüllt)
  • Familienstammbuch bzw. Geburtsurkunde (ggfs. Ausweis)
  • ggfs. Nachweis über das Sorgerecht

Im Mittelpunkt des Gespräches steht das Kind. Es kann von sich erzählen, von seinen Erwartungen und Vorstellungen. Es darf zeigen, was es schon kann, und sich in der Schule umsehen. Im Elterngespräch werden offene Fragen geklärt. Erste Beobachtungen der Schulleitung werden notiert und mit Zusatzinformationen der Eltern, des Kindergartens und weiterer Institutionen in der Schülerakte festgehalten.

 

Schulärztliche Untersuchung

Die Eltern erhalten beim Anmeldegespräch ein Schreiben des Gesundheitsamtes mit der Aufforderung, ihr Kind dort vorzustellen, um die Schulfähigkeit aus schulärztlicher Sicht festzustellen.

 

Austausch Kindergarten - Grundschule

Vertreter*innen der Grundschulen, Kindergärten und Kindertagesstätten des Schulträgers treffen sich regelmäßig am "Runden Tisch". Besprochen werden organisatorische und inhaltliche Maßnahmen zur Förderung im Kindergarten und in der Grundschule. Zusätzlich erfolgt ein intensiver Informationsaustausch der Schule mit den verschiedenen Kindergärten.

 

Elterninformation

Im Frühjahr werden die Eltern zu einem ersten Informationsabend in die Schule eingeladen (s. Jahresplanung). Die Schulleitung informiert über die Bildungs- und Erziehungsarbeit in der Grundschule und klärt offene Fragen zum Schulanfang. Die Eltern erhalten den Schulwegplan für das Einzugsgebiet der Schule und Informationen über kritische Stellen auf dem Schulweg ihrer Kinder. Sie bekommen Informationen über geplante Aktionen (s.u.) und über die Materialien, die die Kinder zum Schulanfang benötigen. Organisatorische Fragen zum Einschulungstag und zu den ersten Unterrichtstagen werden geklärt.

Für alle Eltern, die ihr Kind in der OGS oder HTB (Affenbande) anmelden wollen, findet eine Woche später ein weiterer Infoabend statt.

 

"Los geht’s!"-Nachmittag

Kurz nach den Informationsabenden werden die Schulneulinge an einem Nachmittag für einen halbstündigen Termin in die Schule eingeladen. Gemeinsam mit einer Lehrkraft oder einer pädagogischen Kraft führt jedes Kind einige kurze Aufgaben durch, die Aufschluss über die sprachlichen und mathematischen Kenntnisse und Fertigkeiten geben.

Dabei sind die Aufgaben so aufbereitet, dass die Freude auf die Schule geweckt und damit Schulängsten vorgebeugt wird. In der 1:1-Situation können erste Beobachtungen zum Sozial- und Arbeitsverhalten gemacht werden. Sie hilft bei der Ermittlung der individuellen Lernvoraussetzungen und Schulfähigkeit des Kindes und liefert Informationen, die für die Klassenbildung und die Planung des Anfangsunterrichts relevant sind.

Während des halbstündigen Termins informiert unser Förderverein die wartenden Eltern und versorgt sie mit Kaffee und Plätzchen.

 

Einladung der Patenklassen

Nach dem Los geht’s!-Nachmittag sind die Kinder kurz vor den Sommerferien am Schulvormittag von ihren künftigen Patenklassen (2a und 2b) eingeladen. Die Schüler und Schülerinnen führen die Kinder durch das Schulgebäude und gestalten mit ihnen ein kleines Heft über ihre neue Schule.

 

Einschulungsfeier und erster Schultag

Die Einschulung findet immer am zweiten Schultag nach den Sommerferien statt. Um 10.00 Uhr treffen sich alle Schulneulinge mit ihren Familien in der Pfarrkirche St. Willibrord zu einem ökumenischen Gottesdienst. Anschließend werden die Kinder und ihre Familien auf dem unteren Schulhof von der Schulleiterin begrüßt. Es gibt ein kleines Programm mit Aufführungen einzelner (Paten-) Klassen, des Schulchors und der OGS-Kinder. Anschließend führen die Klassenlehrerinnen die Erstklässler zur ersten Unterrichtsstunde in ihre Klassenräume. Die Eltern und Familienangehörigen der Kinder werden in der Zwischenzeit durch den Förderverein mit Kaffee und Kuchen versorgt. Gegen 12.00 Uhr kommen die Erstklässler mit ihren Klassenlehrerinnen auf den oberen Schulhof und stellen sich für das erste Klassenfoto auf.

Ab dem zweiten Schultag haben die ersten Klassen Unterricht nach Stundenplan.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Grundschule Alt-Merkstein - aktualisiert 18.05.2020